Thema der Woche

Mädchen beim Welt-Mädchentag
UN Photo/Amanda Voisard

 

 

 Am 11. Oktober ist Welt-Mädchentag. Diesen Tag haben die Vereinten Nationen 2011 ins Leben gerufen. Der Tag will auf die Rechte von Mädchen aufmerksam machen.

Denn in vielen Länder haben Mädchen und Jungen nicht die gleichen Chancen. Das bedeutet auch, sie haben nicht die gleichen Rechte. Oft werden Mädchen als weniger wertvoll angesehen als Jungen.So dürfen in manchen Regionen auf der Welt nur Jungen in die Schule gehen. Für Mädchen ist es sehr schwierig einen Beruf zu lernen. Sie haben keine Chance auf eine gute Ausbildung. Oft möchten die Familien von Mädchen gar nicht, dass sie einen eigenen Beruf erlernen.

Bis heute können weniger Mädchen und Frauen schreiben und lesen als Jungen und Männer. Dazu gehören oft Mädchen, die in besonders armen Ländern leben. Sehr schwierig ist es für Mädchen in Ländern wie im Südsudan oder im Niger. Im Südsudan gehen weltweit am wenigsten Mädchen in die Schule. In solchen Ländern ist oft ein anderer Weg für die Mädchen geplant: Sie sollen heiraten und sich um die Familie kümmern.

Nach der Heirat dürfen die Mädchen oft nicht mehr in die Schule. Aber ohne Ausbildung und ein eigenes Gehalt sind sie von ihrem Ehemann abhängig. In solchen Gesellschaften können sich Mädchen nur schlecht wehren und erleben häufig Gewalt und Missbrauch.

 

 

Mädchen bei der Feier zum Welt-Mädchentag
UN Photo/ Sarah Fretwell

 Doch auch in Ländern der Europäischen Union erleben Mädchen und Frauen sehr häufig Gewalt. Laut einer Studie der EU hat eine von drei Frauen in der EU seit dem 15. Lebensjahr körperliche und/ oder sexuelle Gewalt erfahren.

Weltweit erleben laut UNICEF 120 Millionen Mädchen und junge Frauen unter 20 Jahren sexuelle Gewalt. Das bedeutet, dass weltweit jedes zehnte Mädchen unter 20 Jahren bereits sexuelle Gewalt erfahren hat.

Der  Welt-Mädchentag soll auf solche Missstände aufmerksam machen. Auch in Deutschland finden deshalb verschiedene Aktionen statt. In größeren deutschen Städten werden zum Zeichen große Gebäude pink angestrahlt.

 

Das soll zeigen: Mädchen und Jungen sind gleich wertvoll. Sie sollten überall auf der Welt gleiche Rechte und gleiche Chancen haben. Mädchen und Jungen haben das Recht auf Schutz vor Gewalt, Bildung und ein freies Leben.

Nicole und Caro

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage